Offtopic

Änderungen unter der Haube

Heute gibt es einen Beitrag in eigener Sache, wie man so schön sagt. Warum? Weil mich Google einmal mehr dazu zwingt, einige alte Zöpfe abzuschneiden. Konkret geht es dieses Mal um etwas, was ich beim Blog-Umzug von Blogspot auf WordPress vor drei Jahren mitgenommen habe: Google Feedburner. Feedburner ist ein mittlerweile ziemlich in die Jahre gekommener Dienst, der folgendes angeboten hat:

  • Einen RSS-Feed fürs Abonnieren eines Blogs, den man nach eigenem Gutdünken anpassen kann
  • Die Möglichkeit, sich Benachrichtigungen über neue Posts am Blog schicken zu lassen

Letzteres habe ich auf meinem Blog angeboten für alle Leute, die das gute alte Mail-Programm bevorzugen. Es ist also von Anfang an ein gewisses Extra-Service auf meinem Blog gewesen. Nun hat mir Google eine Nachricht geschickt, dass diese Mail Benachrichtigungen mit Juli eingestellt werden!

Für die Mail Abonnenten

Bis vor kurzem hatte ich leider nicht die Zeit, mich nach Ersatz umzusehen, aber jetzt habe ich ein neues Plugin namens “Email Subscribers & Newsletters” dafür installiert und die bereits vorhandenen Mail-Abonnenten aus Feedburner exportiert. Gleichzeitig habe ich mit Hilfe dieses Plugins eine Nachricht an die Mail-Abonnenten ausgeschickt, dass es hier nun zu einer Änderung kommen wird.

Wer möchte, kann sich übrigens gern im neuen Newsletter-System eintragen. Dazu einfach oberhalb des Headers in der Icon-Leiste auf den kleinen Briefumschlag klicken, dann kommt ihr zu einem Formular, wo ihr nichts weiter tun müsst, als eine Mail-Adresse einzutragen und dann zu bestätigen, dass ihr Mails von mir bekommen wollt 🙂 .

Darüber hinaus …

habe ich eine Bitte an diejenigen unter euch, die einen Feedreader wie Feedly etc. nutzen. Bitte kontrolliert, welche Adresse ihr für das Abo verwendet. WordPress stellt folgende Adresse zur Verfügung:

https://leseratz.blog/feed

Solltet ihr noch http://feeds.feedburner.com/leseratzblog verwenden, tauscht diese bitte gegen die Adresse oberhalb aus, da ich auf absehbare Zeit Feedburner gerne komplett den Rücken kehren möchte.

Und wenn ihr euch gerade fragt, wovon ich überhaupt spreche – ich habe hier einmal einen kleinen Beitrag geschrieben, was es so für Möglichkeiten gibt, Blogs zu folgen 😉 .

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.