Gemütliches Lese-Miteinander / 13.07.2020

Ich gebe zu, ich weiß gar nicht mehr, wann ich das letzte Mal Zeit hatte, bei einer Lesenacht mitzumachen … Umso besser, dass Livia nach zwei Jahren Pause nun wieder ein gemütliches Lese-Miteinander veranstaltet. Da passt das fast wie die Faust aufs Auge 😀 …

Start ist wie immer ab 18:00 Uhr. Dieses Mal lautet das Thema “Reisen”. Lassen wir uns überraschen, was sich dahinter versteckt.

Der Fahrplan sieht so aus:

18.00 Uhr: Start, Vorstellungsrunde
19.30 Uhr: 1. Update
21.00 Uhr: 2. Update
22.00 Uhr: 3. Update
23.00 Uhr: voraussichtlich letztes Update, Fazit

Wer mitmachen will, kann sich heute ohne Probleme noch bei Livia auf “Samtpfoten mit Krallen” anmelden!

18:00 Uhr

1. Was liest du heute und passt dein Buch vielleicht sogar zum heutigen Thema?

Ich starte auf Seite 185 von 446 von folgendem Buch:

Thomas Thiemeyer – World Runner. Die Jäger

Klappentext:
Sie nennen sich RUNNER und spielen das aufregendste Spiel der Welt. Auf der Jagd nach geheimnisvollen Schätzen sind sie bereit alles zu geben. Denn der Sieg wird sie zu Helden machen.

Tim ist Runner aus Leidenschaft. Als er eines Tages eine Einladung des mysteriösen Medienkonzerns GlobalGames erhält, zögert er keine Sekunde, die Challenge anzunehmen: Sieben Claims wurden an sieben verborgenen Orten in Deutschland versteckt. Hundert Jugendliche gehen ins Rennen. Alle mit nur einem Ziel: zu gewinnen. Tim merkt bald, dass er es nicht ohne Hilfe schaffen kann. In der faszinierenden Annika, genannt Sakura, findet er eine Verbündete. Doch kann er ihr wirklich trauen? Oder kämpft am Ende doch jeder für sich allein?

Das Buch war übrigens ein Geschenk des Verlags, im Frühjahr gab es eine Aktion, wo in der gesamten D-A-CH-Region in verschiedenen Städten an verschiedenen Punkten Bücher versteckt waren. Hatte man die Koordinaten, konnte man sich auf die Suche nach dem Buch machen. War eine wirklich witzige Aktion, nur hat dann Corona zugeschlagen und damit ist sie wohl ziemlich ins Wasser gefallen. Es war auch für mich das letzte Buch, das ich in einer Buchhandlung bei uns abholen konnte, ehe dann alle Geschäfte schließen mussten …

Und ja, ich denke, es passt schon zum Thema, da die Protagonisten kreuz und quer durch Deutschland reisen müssen, um die Claims zu finden :).

2. Wo liest du? Vielleicht magst du uns sogar deinen Leseplatz zeigen.

Im Moment sitze ich mit Leppi bewaffnet am Sofa, um meine Status-Updates halbwegs zeitnah schreiben zu können. Der Plan ist aber, es mir dann hier gemütlich zu machen :).

3. Hast du dir einen kleinen Snack, ein Abendessen oder ein Getränk bereitgestellt?

Nachdem ich heute erst gegen halb vier Mittag gegessen habe, steht im Moment nur etwas zu trinken bereit, aber da ich heute auch den Wocheneinkauf gemacht hab, gibt’s nachher dann noch ein paar Nachos und/oder Rumkugeln. Mal sehen, worauf ich dann mehr Lust hab :D.

19:30 Uhr

4. In diesem Sommer stehen wohl bei den meisten von uns keine grossen Reisen an. Um so schöner ist es, mit einem Buch in die Ferne zu ziehen. Welches Buch aus eurem Regal (egal, ob gelesen oder ungelesen) entführt euch in fremde Welten und lindert so euer Fernweh?

Ich hab jetzt grad ne ganze Weile auf mein Regal gestarrt, glaub ich, um eine Antwort auf diese Frage zu finden. Ich bin nämlich tatsächlich nicht so der Typ, den es immer wieder in die Ferne zieht. Ich bin eigentlich gern zuhause 😀 …

Aber wenn ich so auf meine Ausgabe von Ken Folletts “Säulen der Erde” schaue, denke ich mir, es wäre schon ganz schön, mal die Orte zu besuchen, die der Autor als Vorbild für Kingsbridge genommen hat … Salisbury war beispielsweise der Ort, dessen Kathedrale nach Kingsbridge “gewandert” ist, hab ich irgendwo einmal gelesen oder gehört. Ach ja …

Nachdem ich gerade gestern aber auch den vierten Teil der Fleury-Reihe von Daniel Wolf beendet habe, würde mich auch Lothringen interessieren, diese deutsch-französische Grenz-Region hat ja auch einige Schönheiten zu bieten :).

21:00 Uhr

5. Wenn du selber auf Reisen gehst, nimmst du dann viele Bücher mit oder kommst du im Urlaub gar nicht so sehr zum Lesen? Und schleppst du viel Gewicht mit dir oder lieber einen eReader?

Das läuft mittlerweile recht oft nach demselben Schema ab:

1) Ich denke mir, ich habe Urlaub, entsetzlich viel Zeit und schiebe immer dezent die Panik, zu wenig zum Lesen einzupacken.

2) Ich packe wenigstens drei Hörbücher aufs Handy oder einige E-Books auf den Reader.

3) Ich komme mit Ach und Krach dazu, eines der Bücher anzufangen, da sich Urlaub bei mir meistens so abspielt, dass ich den ganzen Tag in irgendeiner Form unterwegs bin – und entsprechend am Abend oft zu müde bin, mir noch ein Buch vorzunehmen :D.

Und um die letzte Frage separat zu beantworten: Lange Zeit konnte ich mir den Reader gar nicht vorstellen … Bis ich dann mit meinem Ex auf eine 14tägige Flusskreuzfahrt gegangen bin, wo wir zu zweit eine wirklich kleine Kabine hatten – und ich mir die ganze Zeit nur gedacht habe, so ein E-Reader wär jetzt wirklich was Feines, viel weniger Gewicht und viel weniger Platz. Das war wohl der Anfang vom Umdenken :D.

6. Hast du eine absolute Leseempfehlung für Urlaubslektüre? Ein leichtes, unterhaltsames, fesselndes und perfekt an den Strand, in eine Stadt oder die Berge passendes Buch?

Puh, ich weiß nicht, ich lese eigentlich alles im Urlaub, was ich zuhause auch lese. Das einzige, was ich nicht mehr mache, ist, meine Hardcover mit in den Urlaub zu nehmen, die sind mir nämlich zu schwer … Lustig, locker und leicht für den Urlaub finde ich allerdings die Bücher von Jennifer Wellen, diese Autorin begleite ich als Bloggerin mittlerweile schon seit ein paar Jahren. Erst vor kurzem habe ich hier ihr letztes Buch “Traumtänzerküsse” vorgestellt.

22:00 Uhr

Ich habe mir jetzt in der Zwischenzeit mal die Rumkugeln vorgenommen, geht doch nix über ein bisschen Abwechslung 🙂 … Und außerdem eine ausgiebige Kommentierrunde gedreht. In der Zwischenzeit mag ich es ja fast lieber, wenn wir nicht so viele sind, da stellt sich bei mir immer recht zügig ein gewisses Wohnzimmer-Feeling ein.

Und okay, ich gebe es zu, ich hab zwischendurch auch mal ein bisschen zum Fenster rausgeschaut, ich wohne nämlich gegenüber unserer Kunstuni – und derzeit finden dort abends im Freien die Modern Dance-Aufführungen statt. Da bekomme ich die erste Reihe quasi gratis und frei Haus :D. Nicht alles davon gefällt mir, aber tanzen können die Studierenden auf jeden Fall, das steht mal außer Frage!

7. Würdest du gerne mit deiner/m Protagonist*in verreisen? Wenn ja, wohin soll es gehen und wenn nein, warum nicht?

Ich schätz, es geht jetzt ums aktuelle Buch, oder? Da kann ich mit gutem Gewissen sagen, ja, denn das fände ich auch unheimlich spannend, kreuz und quer durchs Land zu fahren, ohne zu wissen, wohin mich die Auflösung des Rätsels als nächstes führen wird … Gut, vielleicht hätte ich gern etwas weniger Zeitdruck, um noch die eine oder andere Sehenswürdigkeit nebenher zu besuchen, aber ansonsten gefällt mir diese Idee durchaus :).

23:00 Uhr

8. Was hat euch gefallen heute, was weniger oder was wünscht ihr euch in Zukunft? Habt ihr Themenvorschläge oder Ideen zur Verbesserung? Ich freue mich natürlich über jegliche Rückmeldungen, Vorschläge, Wünsche und konstruktive Kritikt 🙂

Liebe Livia, ich weiß, das klingt jetzt vermutlich ein bissl langweilig, aber … ich hab nix zum Kritisieren :D.

Ganz im Gegenteil, ich habe den heutigen Abend sehr genossen, er war bunt, abwechslungsreich, ich habe tatsächlich – oh Wunder – etwas mehr als 100 Seiten gelesen und wir hatten einen tollen Austausch! Das ist ja etwas, wo ich langsam, aber sicher den Eindruck habe, dass das umso besser funktioniert, je weniger wir sind. Ich weiß, das ist vielleicht nicht das, was du dir wünschst, aber ich habe gemerkt, dass ich es umso persönlicher und netter empfinde, je weniger wir sind …

Einen Vorschlag habe ich allerdings schon, wenn du wieder häufiger GLMs machen möchtest: Freitag oder Samstag wäre als Datum besser als unter der Woche, könnte ich mir vorstellen …

Loading Likes...

Gemütliches Lese-Miteinander / 17.03.2018

Es ist wieder einmal so weit! Nach einer längeren Pause gibt es bei Livia eine neue Ausgabe des gemütlichen Lese-Miteinanders 🙂 .

Start ist wie immer ab 18:00 Uhr. Dieses Mal lautet das Thema “Parallel“. Lassen wir uns überraschen, was sich dahinter versteckt.

Der Fahrplan sieht so aus:

18.00 Uhr: Start, Vorstellungsrunde
19.30 Uhr: 1. Update
21.00 Uhr: 2. Update
22.00 Uhr: 3. Update
23.00 Uhr: voraussichtlich letztes Update, Fazit

Wer mitmachen will, kann sich heute ohne Probleme noch bei Livia anmelden, der Link ist oberhalb beim Thema!

18:00 Uhr

1. Welches Buch liest du heute und auf welcher Seite startest du?

Ich starte auf Seite 344 von 704 von folgendem Buch:

Sarah J. Maas – Empire of Storms

Klappentext:
The long path to the throne has only just begun for Aelin Galathynius as war looms on the horizon. Loyalties have been broken and bought, friends have been lost and gained, and those who possess magic find themselves at odds with those who don’t.

With her heart sworn to the warrior-prince by her side, and her fealty pledged to the people she is determined to save, Aelin will delve into the depths of her power to protect those she loves. But as monsters emerge from the horrors of the past, and dark forces become poised to claim her world, the only chance for salvation will lie in a desperate quest that may mark the end of everything Aelin holds dear.

In this breathtaking fifth installment of the New York Times bestselling Throne of Glass series, Aelin will have to choose what—and who—to sacrifice if she’s to keep the world of Erilea from breaking apart.

“Empire of Storms” ist der fünfte Band der “Throne of Glass”-Reihe. Das Buch liegt leider schon fast eineinhalb Jahre ungelesen bei mir (Kunststück, bei 700 Seiten auf Englisch), aber für eine Challenge möchte ich es trotzdem noch gerne in diesem Monat beenden 🙂 .

2. Wo liest du heute Abend? Zeigst du uns vielleicht deinen Leseplatz?

Aktuell ist es wieder einmal mein Sofa. Den Laptop hab ich direkt davor am Tisch abgestellt, um zwischendurch Updates schreiben zu können. Ansonsten ist hier das reinste Chaos ausgebrochen, ich sollte mal wieder aufräumen, weil hier wirklich alles durcheinander rumliegt …

3. Hast du dir schon ein leckeres Abendessen einverleibt, oder snackst du nachher noch etwas?

Ich futtere heute schon den ganzen Tag so vor mich hin, ja, ich weiß, sollte ich nicht, aber Nimm2 Milchbubis sind einfach zu lecker 😀 … Vielleicht mache ich mir nachher noch was Ordentliches, mal sehen.

19:30 Uhr

4. Mehrere Bücher parallel lesen, liegt dir das oder eher nicht? Und warum?

Es kommt drauf an. Es passiert schon manchmal, dass ich mich nicht so recht entscheiden kann, was ich lesen will, und dann liegen auf einmal drei Bücher angelesen herum … So richtig parallel funktioniert aber nur Buch und Hörbuch komischerweise. Da ist es wohl das Medium, was den Unterschied macht, dass ich es tatsächlich hinbekomme, zwischen “zwei Welten” zu wechseln, ohne den Faden zu verlieren.

Immerhin knapp 30 Seiten hab ich geschafft, hab aber zwischendurch auch kurz in den Desasterotik Talk von der LBM reingehört (Wer es nicht weiß: Man kann die alle auf Voicerepublic.com nachhören – manche sogar auch live). So viel zum Thema parallel heute Abend 😀 .

21.00 Uhr

5. Lesen und…? Welches war die verrückteste Aktion, die du lesend ausgeführt hast?

Oje, ich fürchte, da fällt mir nicht wirklich was ein. Zumindest bei Prints oder E-Books mache ich nicht wirklich was nebenher, da hab ich einfach zu viel Angst, dass ich irgendwo reinrenne oder so. Hab ich schon mal beim Radfahren geschafft, wo ich nur kurz nicht nach vorn geguckt hab – und tusch, in die Säule hinein. Mir ist nix passiert, das Rad war halt verbogen, aber seither bin ich doch etwas vorsichtiger …

Wo es noch besser geht, etwas nebenher zu machen, sind die Hörbücher. Die begleiten mich wirklich so ziemlich überall hin. Badewanne, Hausarbeit, Handlettering, Mandalas malen, Wege zur Arbeit, Warten an der Haltestelle, ach, da geht viel 🙂 .

22.00 Uhr

6. Sind in deinem Buch Parallelen zwischen dir und den Protagonisten anzutreffen?

Ja, irgendwie schon. Ich war gerade bei einer Szene, wo eine Figur zu einer anderen sagt, dass ihr “life debt” (Ich würde das mal mit “lebenslange Schuld” übersetzen) nun abgeglichen ist, weil er sie gerettet hat. Gut, so ein Ehrgefühl dieser Art habe ich nicht, lebenslange Schuld klingt schon sehr extrem, aber ich denke, das hat auch etwas mit Respekt für den anderen zu tun. Und das ist in meinen Augen etwas sehr Wertvolles, das in meinen Augen einfach zu unserem Leben dazu gehört.

23:00 Uhr

Na, aber hallo, jetzt hab ich wenigstens die letzte Stunde gar nix mehr gelesen, sondern nur noch Kommentare getippt und weiter in die Aufzeichnungen zur LBM reingehört … Na gut, eh nix Neues beim GLM 😀 . Na, vielleicht geht noch was, wenn wir jetzt bis Mitternacht verlängern.

7. Nun haben wir so viel darüber gesprochen, was man alles parallel anstellen und erleben kann und mich würde nun interessieren, welches heute am Leseabend teilnehmende Buch du gerne parallel zu deinem aktuellen Buch/deinen aktuellen Büchern lesen würdest, wenn du dich für nur ein einziges entscheiden müsstest. Und warum?

Ich glaube, wenn das so ist, würde ich mir Julias “Die Flüsse von London” schnappen. Ich weiß gar nicht mehr, wie oft ich dieses Buch mittlerweile schon auf Buchblogs gesehen habe. Alleine das Cover ist schon einen Hingucker wert, dann London (yay 🙂 ) und dann dieser Mix aus Magie und Krimi – ich finde, das klingt alles sehr interessant!

00:00 Uhr

Und nun folgt ein kurzes persönliches Fazit von euch allen und ich freue mich natürlich über jegliche Rückmeldungen, Vorschläge, Wünsche und konstruktive Kritik, die du anbringen kannst 🙂

Ich habe tatsächlich in dieser letzten Stunde noch ein paar Seiten gelesen, juhu. Somit sind es insgesamt 85 Seiten geworden, was ich für ein GLM sehr gut finde 😀 . Ich finde, es war ein toller Abend, gerade weil wir heute so ein großes Team waren. So sollte es immer sein!

Ein Gedanke ist mir noch durch den Kopf gegangen: Vielleicht finden sich beim GLM mehr Leser, wenn die Pausen dazwischen größer sind? So paradox sich das auch anhören mag, aber mir kommt vor, es ist jedes Mal mehr Interesse da, wenn das GLM nicht so regelmäßig stattfindet …

Und jetzt klappe ich das Buch bzw. den Laptop endgültig zu und wünsche euch eine gute Nacht. Schlaft gut, ihr Lieben!

Loading Likes...