• Tops & Flops

    Tops & Flops / 1HJ.2019

    Nachdem ihr es so gewollt habt, serviere ich euch heute meine Tops & Flops von Anfang Jänner bis Ende Juni, also für das erste Halbjahr 2019 (damit auch die kryptische Abkürzung im Titel erklärt ist ;)). Eigentlich wollte ich diese Rubrik ja quartalsweise während des Studiums weiterführen, aber gut, da waren so gewisse Umstände am Werk … Ich werde euch aber trotzdem den Gefallen tun, jeweils zwei Titel herauszupicken, einmal von Jänner bis März und einmal von April bis Juni. Ich schätze, das ist in eurem Sinne. Denn auch wenn ich zeitweise nicht sehr viel gelesen oder gehört habe, sind...

  • Tops & Flops

    Tops & Flops / 4Q.2018

    Jetzt ist das neue Jahr gerade mal ein paar Tage alt – und ich kann bereits jetzt sagen, dass es drunter und drüber geht. Eigentlich war über Weihnachten und Silvester keine Blogpause geplant, aber irgendwie bin ich ein wenig versumpft, das kann man nicht anders sagen. Ursprünglich hätte am 29. ein neuer Literaturplausch erscheinen sollen, aber mehr als einen Entwurf habe ich nicht geschafft, naja … Dafür werde ich jetzt aber ein anderes Versprechen einlösen und die Tops & Flops für das letzte Quartal präsentieren. Wie vermutet, ist das nun etwas, was sich eher für drei Monate auszahlt, auch wenn...

  • Tops & Flops

    Tops & Flops / 09.2018

    Bevor es wie gewohnt an den monatlichen kurzen Rückblick geht, möchte ich die Gelegenheit nutzen, euch zu sagen, dass dies in diesem Jahr die letzten Tops & Flops sein werden. In Zukunft werden sie nämlich nur noch zu Beginn eines neuen Quartals erscheinen … Den Grund könnt ihr euch wahrscheinlich schon denken: Es ist das Studium. Denn morgen geht es los, ab morgen werde ich mich tatsächlich wieder für die nächsten drei Jahre Studentin nennen dürfen. Das bedeutet aber auch, dass ich erst einmal davon ausgehe, dass ich in einem Monat einfach nicht mehr genügend (private) Bücher lesen werde, um...

  • Tops & Flops

    Tops & Flops / 08.2018

    Der August war im Vergleich zum Juli wieder ein etwas stärkerer Lesemonat. Es wird allerdings wahrscheinlich auch der letzte Monat in diesem Jahr gewesen sein, vermute ich, bei dem ich sagen kann, dass ich mehr als zehn Bücher in vier Wochen gelesen habe. Denn: Ich habe da so meine Vermutung, wie es in naher Zukunft mit meiner privaten Lesezeit aussehen wird – und die ist nicht so rosig … Aber gut, lassen wir die Schwarzmalerei und schauen wir mal, was der August mir so gebracht hat. Ein Stichwort, was ich mit diesem Monat auf jeden Fall verbinde, ist “Neuerscheinungen”. Der...

  • Tops & Flops

    Tops & Flops / 07.2018

    Wie bereits bei Instagram erwähnt, birgt der Juli einen ganz besonderen Witz in sich: Obwohl ich wirklich jede Menge Zeit zum Lesen hatte, ist der Monat nach dem April mein zweitschwächster Lesemonat geworden. Es war nicht mal Absicht, aber im Moment beschäftige ich mich mit so vielen anderen Dingen, dass das Lesen im Vergleich irgendwie etwas zu kurz gekommen ist. Wenn ich so überlege, ist ein Großteil der Zeit wahrscheinlich bei YouTube, Prime und Netflix gelandet. So viele geniale Serien, für die ich bisher nie Zeit hatte (und für die es wohl auch den richtigen Zeitpunkt gebraucht hat, ich sag...

  • Tops & Flops

    Tops & Flops / 06.2018

    Der Juni ist Geschichte! Deswegen gibt es auch bei mir heute wie immer meinen kleinen, aber feinen Rückblick auf den Vormonat. Die Menge der gelesenen Bücher ist im Vergleich zum Mai ziemlich gleich geblieben, ich habe 10 Bücher verschlungen, vier davon waren Hörbücher (ja, endlich wieder etwas mehr Hörzeit, juhu!). Das Ende des Monats hat dann allerdings den gesamten Schnitt gehörig durcheinander gewirbelt. Bis Freitag hätte ich es fast geschafft, die Anzahl der zu lesenden Bücher auf beinahe einstellig zu bringen. Tja, und was ist dann passiert? Ich durfte mich nach Lust und Laune aus einem Stapel von gebrauchten Büchern...