Motto Challenge 2020

Auch 2020 gibt es wieder eine Motto Challenge, auch wenn Aleshanee nun ein Jahr pausieren wird (Kann ich aber verstehen, dass man mal ein Jahr aussetzen will). In dieser Zeit wird Steffi von Steffis Bücherhöhle die Challenge übernehmen. Die Regeln sind, soweit ich das auf den ersten Blick erkennen konnte, gleich geblieben.

Ich hatte zwar 2019 eher wenig Zeit, vor allem in der ersten Jahreshälfte war zeitweise pro Monat gerade mal ein Buch drin, das zum Thema gepasst hat. Aber – und das hat mich selbst überrascht – habe ich doch mehr gelesen, als ich gedacht habe, vor allem der Sommer und der Herbst haben es dann ein wenig herausgerissen.

Daher bin ich zuversichtlich, dass ich auch trotz FH-Stress wieder einige Bücher für diese schöne Challenge lesen werde können :).

Januar Motto: Vergangenes und Zukunftsvision

Hier zählen Bücher, die entweder in der Vergangenheit oder in der Zukunft spielen. Auch gelten z.B. Fantasybücher, die an eine frühere Zeit erinnern, wie z.B. “Die Herren von Winterfell”, die stark an das Mittelalter erinnern.

✔ Nora Bendzko – Wolfssucht
✔ Alex Beer – Unter Wölfen (HB)
✔ Sherlock Holmes Chronicles 27. Die drei Studenten (HS)
✔ Ben Kane – Kampf der Imperien (HB)
✔ Sherlock Holmes Chronices 28. Der Orchideenzüchter (HS)

Gelesen: 5

Februar Motto: Große Gefühle

Hier zählen Bücher, die von großen Gefühlen handeln. Das kann ein typischer Liebesroman sein, es kann aber auch ein Buch sein, in dem ein Protagonist jemanden hasst, Angst hat, Sehnsucht, etc.

✔ Karen McManus – One of us is lying
✔ Kelly Oram – Cinder & Ella
✔ Daniel Wolf – Das Gold des Meeres
✔ Melanie Raabe – Der Schatten

Gelesen: 4

März Motto: Verkaufsschlager

Hier zählen Bücher, die auf der Bestsellerliste gelandet sind, gehypte Bücher oder auch Bücher von Autoren, die gerne gelesen werden. Dies können z.B. Bücher von Sebastian Fitzek, Arno Strobel, Rebecca Gablé etc. sein.

✔ Melanie Raabe – Der Abgrund (HS)
✔ Karen McManus – Two can keep a Secret
✔ Ken Follett – Nacht über den Wassern

Gelesen: 3

April Motto: Ran an den SUB

Aufgrund der derzeitigen Situation sind ja die Geschäfte weitestgehend geschlossen und man soll ja Zuhause bleiben. Daher zählen im April nur Bücher, die auf Eurem SUB sind bzw. waren.

✔ Ursula Poznanski – Vanitas. Grau wie Asche
✔ Ivar Leon Menger – Ghostbox. Die Gedanken waren frei (HS)

Gelesen: 2

Gesamt: 14

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.