Der Buchmesse TAG für Daheimbleiber & Rumtreiber

Ich bin mal so frei, den Untertitel dieses TAGs, denn ich bei Anna von AnnasBuecherStapel entdeckt habe, ein klein wenig abzuändern … Jedenfalls hat Anna zusammen mit Ilana vom Bücherreich Podcast diesen TAG für die Buchmesse ins Leben gerufen und da konnte ich einfach nicht widerstehen ;). Und auch wenn die Buchmesse gerade vorbei ist, möchte ich euch den TAG nicht vorenthalten :D.

Leipzig vs. Frankfurt am Main – Ost vs. West – Liest du lieber/öfter Bücher von europäischen/amerikanischen Autoren oder asiatischen/osteuropäischen?

Wenn ich mir meine gelesenen Bücher aus der letzten Zeit so anschaue, geht die Antwort ganz klar in Richtung der europäischen bzw. amerikanischen Autoren … Was aber nicht heißen soll, dass ich bewusst so entscheide. Im Grunde ist es mir egal, woher ein Autor stammt oder wo er zuhause ist, wenn mir sein Büch gefällt.

Neuerscheinungen/Vorschauen – Liest du Bücher direkt, wenn sie erscheinen und bestellst du Bücher vor?

Ja, manchmal tue ich das, vor allem wenn es ein Buch von einem Autor ist, den ich mag. Gerade jetzt im Sommer hab ich das einige Male getan, beispielsweise bei Andreas Gruber, Ursula Poznanski und jetzt zum Schluss bei Amy Ewing. Vorbestellen tue ich online aber nicht mehr, dafür hab ich schon zu viele kuriose Erlebnisse mit den Auslieferungsterminen gehabt … Da gehe ich lieber am Erstverkaufstag (oder früher) in die Buchhandlung und lasse es dann reservieren, das funktioniert verlässlicher.

Autoren treffen, Bücher signieren lassen, Selfie mit Autoren – Von welchem Autor/Autorin würdest du blind jedes Buch kaufen?

Ganz ehrlich? Von keinem. Sogar bei meinen Lieblingsautoren bin ich da kritisch, weil ich weiß, dass mich vom Thema her nicht jedes Buch automatisch “anspringt”. Fairerweise muss ich aber auch sagen, dass das sehr selten passiert, dass ich zweifle, ob ich von einem Lieblingsautor ein Buch wirklich lesen soll :D.

Autoren treffen, Bücher signieren lassen, Selfie mit Autoren – Welches Buchcover ist eine absolute Schönheit und somit selfiewürdig?

Autoren treffen, Bücher signieren lassen, Selfie mit Autoren – Besitzt du ein signiertes Buch und was ist die Geschichte dazu?

Einige! Welcher Fan hat denn nicht wenigstens von einem Lieblingsautor ein Buch signiert zuhause stehen? In Führung ist dieses Jahr Andreas Gruber gegangen, von ihm habe ich die meisten signierten Bücher – und auch ein signiertes Hörbuch :). Die letzten beiden habe ich mir vor etwa drei Wochen signieren lassen.

Mit Lesebegeisterten austauschen/Bloggertreffen – Welchen drei Buchbloggern/Booktubern folgst du am liebsten?

Mein Follow-Liste ist mittlerweile ziemlich lang – und warum jemanden bevorzugen? Ich habe mich ja nicht grundlos dafür entschieden, den Bloggern zu folgen. Daher enthalte ich mich hier, weil ich das irgendwie nicht fair finde …

Welches Buch war eine Empfehlung von anderen?

Soll ich hier nur eins nennen? Die meisten Jugendbücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe, waren eigentlich Empfehlungen … Wobei ich wahrscheinlich die “Eleria”-Trilogie von Ursula Poznanski nie gelesen hätte, wenn mir nicht immer wieder von den Büchern vorgeschwärmt worden wäre.

Welches Buch hast du “nur” wegen des Hypes gekauft und wie fandst du es hinterher?

Hmm, da muss ich nachdenken. Ich lasse ich mich zwar gerne von Hypes anstecken, aber ich kaufe das Buch deswegen nicht zwangsläufig. Meistens leihe ich es dann aus oder fordere es als Rezi-Ex an. So wie bei “After Passion” beispielsweise. Bis heute verstehe ich nicht, wie man mit dieser Geschichte vier richtig dicke Schmöker füllen konnte (Von den Fortsetzungen rede ich jetzt gar nicht) …

Give-Aways – Was war dein coolster Buchgewinn und was musstest du dafür tun?

Die Frage ist Gott sei Dank relativ leicht zu beantworten, weil ich mich nicht so häufig bei Gewinnspielen und Leserunden beteilige (Es würde mir sonst einfach über den Kopf wachsen): Es war der Gewinn der Lovelybooks SpezialBox zu “Die Nachtigall” :). Was man dafür tun musste? Auf der einen Seite natürlich auf Lovelybooks eine Bewerbung schreiben und auf der anderen Seite eine spezielle Nachricht auf Twitter oder Facebook veröffentlichen. Ich bin immer noch happy, dass ich dieses tolle Buch mit Notizbuch und Lesezeichen gewinnen durfte!

Give-Aways – Stehst du auf Lesezeichen und anderes Lesezubehör? Auf welches Lesezubehör magst du nicht mehr verzichten?

Ich gebe zu, ich stehe auch auf diesen Schnickschnack, auch wenn ich genau weiß, dass ich ihn eigentlich nicht brauche. Ich habe eine Tasse (Da konnte ich mich bisher beherrschen), einige Stofftaschen und viele, viele Lesezeichen … Wobei ich die Lesezeichen aber auch verwende, die sind nicht nur Dekostücke! Funkos habe ich aber keine, bin ich eigentlich die einzige, die vor allem die menschlichen Figuren hässlich findet? Es gibt aber eine Ausnahme: Den Funko-Snoopy finde ich sehr niedlich.

Wunde Füße, Muskelkater, Müdigkeit – Welche Buchserie würdest du, egal wie schwer sie ist, bis auf den Mount Everest schleppen?

Ach, du meine Güte, schon wieder so eine schwere Frage. Darf ich schummeln und sagen, ich packe sie auf meinen E-Book-Reader? Nein? Na gut. Ich vermute, ich würde wohl die Maarten S. Sneijder-Reihe einpacken … Und vermutlich auch meine Dan Brown-Hörbücher :).

Loading Likes...
Veröffentlicht in Tag

2 Gedanken zu „Der Buchmesse TAG für Daheimbleiber & Rumtreiber

  1. Ich habe auch noch nie bewusst einen Autor nach seiner Nationalität ausgesucht. Ich denke aber, dass in Deutschland zu großen Teilen auch einfach mehr europäische und amerikanische als zB afrikanische oder asiatische Autoren auf dem Markt sind – wieso auch immer.

    Ich lese auch nicht automatisch von jedem Autor, von dem ich einige Bücher mochte, gleich alles Neue. Ich glaube, es würde mir den Autor irgendwie kaputtmachen, wenn ich mich zwingen würde ein Buch zu lesen, das mich gar nicht interessiert, nur weil es von dieser Person ist.

    Die Faszination von Funkos verstehe ich irgendwie nicht so ganz. Ich finde die Teile viel zu teuer dafür, dass sie nur süße Deko sind. Dafür würde ich kein Geld ausgeben.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Charlie

  2. Hallo Charlie,

    schön, dass es uns da ähnlich geht :). Und ich bin auch ganz bei dir, was die Bücher eines einzelnen Autors angeht. Obwohl ich beispielsweise Henning Mankells Wallander-Krimis früher sehr gern gelesen habe, habe ich um seine Afrika-Bücher immer einen Bogen gemacht, weil es mich einfach nicht interessiert hat. Muss ja auch niemand alles von einem Autor lesen, wenn einen einzelne Themen nicht anspringen …
    Was kosten Funkos eigentlich? Ich hab was von durchschnittlich 13 oder 14 Euro gesehen? Wie gesagt, es gibt nur eine Figur, die ich ganz niedlich finde, aber sonst …

    Liebe Grüße
    Ascari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.