Lesenacht

Gemütliches Lese-Miteinander / 03.01.2021

Ich glaube, das ist mit Abstand der spontanste Beitrag auf diesem Blog. Denn gestern wusste ich noch gar nicht, dass es heute wieder ein GLM geben wird :D. Aber Gott sei Dank hab ich es dank Instagram noch rechtzeitig gelesen – und ich hab definitiv Lust drauf! Gerade weil ich in der letzten Zeit nicht viele Bücher gelesen habe …

Dieses Mal hat Livia außerdem Unterstützung, die Fragen kommen abwechselnd von ihr und vom “Lesenden Federvieh“. Bin ja schon mal gespannt, wie das funktionieren wird, ich schätze, ich werde dann noch mehr Kommentare schreiben und noch weniger lesen als sonst (Vielleicht sollte ich mal sicherheitshalber mein Hörbuch an den Start bringen?).

Start ist dieses Mal schon eine Stunde früher als gewöhnlich, ab 17:00 Uhr geht es los. Das Thema hat Livia im Text nicht benannt, aber ich schätze, es wird wohl mit dem Motto “Lesend ins Jahr 2021” zusammenhängen, unter dem der Beitrag steht :).

Der Fahrplan sieht so aus:

17:00 Uhr: Beginn, Vorstellungsrunde
18:30 Uhr: 1. Update
20:00 Uhr: 2. Update
21:00 Uhr: 3. Update
22:00 Uhr: 4. Update
23:00 Uhr: 5. Update
24:00 Uhr: Fazit, Ende

Da es dieses Mal Teamwork ist, könnt ihr euch entweder wie gewohnt bei Livia auf “Samtpfoten mit Krallen” oder bei Zwerghuhn und Kathiduck (Link siehe oben) anmelden!

17:00 Uhr

1. Mit welchem Buch bist du heute am Start?

Ich starte auf Seite 255 von 432 von folgendem Buch:

Sif Sigmarsdottir – Das dunkle Flüstern der Schneeflocken

Hannah Eiríksdottir freut sich überhaupt nicht, in den kalten Norden zu ziehen. Doch das Praktikum bei der Tageszeitung entpuppt sich als spannende Gelegenheit, die erfolgreiche Influencerin Imogen Collins kennenzulernen – und schnell ist Hannah sehr beeindruckt von ihr.

Als kurze Zeit später eine Leiche in einem Lavafeld gefunden wird, sprechen alle Indizien gegen Imogen und sie wird verhaftet. Ist Imogen Collins wirklich eine Mörderin und ihr perfekter Instagram-Feed nur eine gut getarnte Fassade? Hannah beginnt, eigenmächtig zu ermitteln und gerät dabei an den Rand der Legalität …

Vor einer atmosphärischen Kulisse in Island, voller Spannung und mit cleveren Social Media-Bezügen erzählt Sif Sigmarsdóttir einen topaktuellen Nordic Noir-Thriller über Wahrheit, Lügen, die Manipulation von Big Data und den schönen Schein der Instagram-Welt.

Ich habe dieses Buch eigentlich schon Anfang Dezember angefangen zu lesen und bin bis zur Mitte eigentlich auch sehr zügig gekommen – und dann war einfach die Lust raus … Und zwar ganz generell, mit Ach und Krach habe ich noch zwei Hörspiele gehört, es konnte mich einfach nichts mehr so richtig fesseln, was mehr als 50 Seiten Lesestoff bedeutet hätte.

Hoffen wir mal, dass der Jänner nun besser laufen wird, noch ist der Monat schließlich jung :D.

2. Wo liest du heute? Vielleicht magst du uns sogar deinen Leseplatz zeigen.

Im Moment sitze ich noch in meinem IKEA-Lehnstuhl, das Ding ist zwar mittlerweile schon ganz schön alt, aber ich mag ihn immer noch sehr gern. Sowohl zum Lesen als auch zum Serien schauen. Später werde ich aber wohl wieder auf mein geliebtes Sofa umziehen.

3. Hast du dir für heute ein (Lese-)Ziel gesetzt?

Naja, eigentlich nichts Konkretes. Ich freue mich einfach über jede Seite, die ich heute in dem Buch weiterbringe. Und natürlich auch auf den Austausch hier :).

18:30 Uhr

4. Wie gefällt dir dein Buch bist jetzt?

Ich gebe zu, ich habe bis jetzt noch nicht sehr viel weiter gelesen *hust*.

Aber eines kann ich trotzdem sagen: Ich mag es, wie kritisch die Autorin mit den sozialen Medien umgeht. So legt sie Imogen, obwohl diese Influencerin ist, einige Sätze und Aussagen in den Mund, die nachdenklich machen. Bestes Beispiel ist die Beschreibung eines Instagram-Bildes zu Beginn eines Kapitels, darunter die Bildunterschrift – und darunter die Unterschriften, die es nicht geworden sind (und die der Wahrheit entsprechen).

Ich muss allerdings auch sagen, dass ich nicht so genau weiß, was ich mir unter dem Begriff “Nordic Noir” vorstellen soll. Ja, man merkt, dass nicht alles so rosig und toll ist, wie es auf den ersten Blick aussieht, dass jede*r irgendwelche Geheimnisse hat, aber ich habe noch keine Idee, was daran so “nordisch schwarz” sein soll … Mal sehen, was da noch kommt.

5. Was gibt es denn bei euch Leckeres zum Essen oder Snacken?

Ich habe im Moment nur was zum Naschen neben mir stehen, da ich heute relativ spät Mittag gegegessen habe. Kommt davon, wenn man sich zu sehr in die Blogarbeit vertieft und eine Liste für die Buchreihen-Challenge 2021 zusammenstellt … Daher liegen jetzt nur ein paar Lachgummi Shakies neben mir und dem Leppi :).

20:00 Uhr

Irgendwie bin ich jetzt mit den Uhrzeiten durcheinander gekommen – kann das sein, dass es vorher kein Update für 20:00 Uhr gab?

6. Wie hast du Silvester gefeiert? Hast du feste Traditionen oder ist das immer anders?

Ich glaube, die einzige Tradition, die es bei uns gibt, ist die, es jedes Jahr ein bisschen anders zu machen :D. Wobei: Dieses Jahr war Silvester wohl für jeden von uns anders als gewohnt, schätze ich …

Auf jeden Fall hat’s aber Spaß gemacht, am 31. Dezember schon um 11:00 Uhr mit der Feierei anzufangen – dank der verschiedenen Zeitzonen auf der Welt war das für Neuseeland zum Beispiel ja der Start ins neue Jahr – und selbst am 1. Jänner war noch einmal das Anstoßen um 13:00 Uhr drin!

Ansonsten hab ich Silvester relativ schlicht mit einem Freund am Computer quatschend verbracht, nicht besonders spektakulär, ich weiß, aber alles das, was ich normalerweise an Silvester tun würde, ist dieses Mal einfach weggefallen …

21:00 Uhr

7. Geht ihr gerne auf Lesungen? Wenn ja, welche habt ihr zuletzt besucht?

Ja, sehr gern! Ich muss aber fairerweise gestehen, dass das letzte Mal schon so lange zurückliegt, dass ich nicht mehr weiß, wann das war. Und dieses Jahr hatte ich einfach nur Pech …

Unser Krimi-Festival “Fine Crime” ist dem ersten Lockdown im Frühling zum Opfer gefallen, das zweite Mal wollte ich im Herbst auf eine Lesung, da hat dann der Autor einen Rückzieher gemacht, weil da die Infektionszahlen schon deutlich am Steigen waren.

Fazit: Ich hätte theoretisch zweimal zu einem meiner Lieblingsautoren gehen können, zweimal ist es ausgefallen. Frei nach dem Motto: Satz mit X, war wohl nix.

22:00 Uhr

8. Wenn du für einen Tag lang dein Leben mit einer Figur in deinem Buch tauschen könntest. Welche wäre das und warum?

Gute Frage. Ich habe mich immer gefragt, ob das Leben einer Influencerin wie Imogen etwas für mich wäre, aber ich denke, es wäre mir sicher auf Dauer zu stressig. Ein wenig schimmert das auch im Buch durch, wie es ist, ständig sein Leben in den strahlendsten Farben zu zeigen, regelmäßig zu posten, auch wenn man das eigentlich gar nicht will, Produkte schönzureden, die man in Wirklichkeit grässlich findet … Nee, ich denke, das wäre nichts für mich.

Ich denke, da wäre ich lieber Hannah, die als angehende Journalistin sich einen Namen machen will. Klar, in der Geschichte hat sie auch ein bisschen Glück, aber die Beharrlichkeit, mit der sie ihr Ziel verfolgt, ist bewundernswert, vor allem weil sie noch so jung ist. Ich hab jedenfalls in dem Alter noch nicht gewusst, was ich beruflich mal machen möchte :D.

23:00 Uhr

Ich hab mich jetzt mal für ne knappe Stunde ausgeklinkt – und habe es damit tatsächlich geschafft, fast 60 Seiten zu lesen. Das erste Mal in dem Jahr, dass ich das geschafft habe, nennenswert meine Nase in ein Buch zu stecken. Kleiner (geistiger) Schulterklopfer 🙂 .

9. Entspricht das Buch deinem normalen Genre-Beuteschema oder liest du gerade über deinen Tellerrand hinaus?

Ganz klar: normales Beuteschema, auch wenn die Kombination aus Jugendbuch, Krimi und Internet-Thema auch für mich etwas Neues ist. Das war aber auch der Grund, warum ich sofort Feuer und Flamme war, als ich gesehen habe, worum es ging.

24:00 Uhr

Man merkt, dass ich es derzeit gewöhnt bin, länger aufzubleiben, normalerweise würde ich vermutlich schon um die Zeit im Bett liegen … Aber ich bin jetzt immerhin noch bis zur Seite 335 gekommen, also insgesamt 80 Seiten :). Das verbuche ich für mich für ein GLM als sehr ordentlich, gerade wo heute doch einige Leute dabei waren und viele Updates und Kommentare geschrieben wurden.

Es hat mich außerdem sehr gefreut, heute mal wieder ein paar neue “Mitstreiterinnen” beim GLM kennenzulernen! Und: Ist es vermessen zu fragen, wann es 2021 eine Neuauflage gibt? 😉

Loading Likes...

35 Kommentare

  • Lesendes Federvieh

    Liebe Ascari,

    wie schön, dass du dich spontan unserem gemütlichen Lese-Miteinander angeschlossen hast! 🙂
    Wir sind dieses Jahr auch noch kaum zum Lesen gekommen, deshalb wird sich das heute Abend hoffentlich ändern. Aber wie man es so kennt, verbringt man mehr Zeit mit Kommentaren, was ich aber auch immer ganz schön finde. 😀

    Herzliche Grüße und bis später,
    Kathi

  • Livia

    Liebe Ascari

    So schön, dass du heute mit dabei bist, ich freue mich total.

    Und: ich habe gerade gesehen, dass du ein wunderschönes Banner gebastelt hast, für mein gemütliches Lese-Miteinander. Ich selber bin ja mit meinem Banner (das schon sooo alt und auch wirklich nicht mehr schön und zu meinem Blog passend ist) gar nicht zufrieden und wollte dich sehr gerne fragen, ob ich ab sofort dein Banner benutzen darf, für meine GLM. Wäre das für dich in Ordnung? Sag bitte einfach, falls nicht, dann werde ich mich selber ans Basteln machen.

    Alles Liebe und bis später
    Livia

    • Ascari

      Liebe Livia!

      Danke für dein liebes Kompliment, klar kannst du das Banner haben! Ich hab im August ja mein Blog auf ein neues Layout umgestellt und hab dann einfach mit Canva neue Bilder für die Beiträge gemacht. War ein Haufen Arbeit, aber hat Spaß gemacht :). Sag mir einfach, wohin ich das Bild schicken soll, okay?

      Liebe Grüße
      Ascari

    • Ascari

      Das ist genau das, was mir an dem Cover auch so gut gefällt. Außerdem ist der Schriftzug in Silber eingestanzt, das sieht so edel aus, wie Schnee und Eis eben :).

  • Lesendes Federvieh

    Liebe Ascari,

    hui der Klappentext von deiner heutigen Lektüre klingt ja superspannend! Schade, dass es dich bis jetzt nicht so begeistern konnte, aber vielleicht wird es ja noch. Ich bin gespannt was du erzählst! 🙂

    Hehe ich sitze auch in einem IKEA-Sessel. 😀

    Herzliche Grüße,
    Kathi

    • Ascari

      Es hat nichts mit dem Buch zu tun, ich hatte halt einiges um die Ohren, dass es mir generell schwer gemacht hat, mich auf ein Buch zu konzentrieren … Es wird auch der Jänner noch ziemlich heftig sein, aber ein Ende ist absehbar :).

      • Lesendes Federvieh

        Ohje, das klingt ja nicht so schön! Ich drücke die Daumen, dass du den Januar gut meisterst! 🙂

        Dafür hast du mich mit deiner Beschreibung des Buches sehr neugierig gemacht. 😀
        Meine Sandwiches sind mittlerweile auch verputzt, ich werde deshalb auch gleich noch ein paar Brotchips Snacken. Aber ich weiß nur zu gut was du meinst. Vorgestern bin ich bei der Planung unserer Aktion und weiterer Beiträge bis zwei Uhr früh vor dem Laptop gesessen, weil ich nicht gemerkt habe wie die Zeit verflogen ist. 🙂

        • Ascari

          Danke, das kann ich brauchen … Es ist halt jetzt der Endspurt im fünften Semester, der seine Schatten voraus wirft.

          Ich beneide übrigens jeden, der im Moment so viel Zeit in sein Blog stecken kann. Ich würde ja auch gern, aber ich bin froh, wenn ich es schaffe, so halbwegs regelmäßig derzeit Rezensionen zu schreiben – alles andere ist purer Luxus (so wie heute 😀 ).

          • Lesendes Federvieh

            Ich kann supergut nachvollziehen was du meinst! Ich genieße die ersten Januartage auch noch ausgiebig, weil mich mein Studium danach wieder voll vereinnahmen wird. Deshalb wird momentan rezensiert und gelesen was das Zeug hält! 😀

  • Marina

    Hallo Ascari, 🙂
    dein Buch klingt sehr spannend. Ich liebe auch die Kulisse in Island. 🙂 Da wünsche ich dir ganz viel Spaß. 🙂
    Und ich hoffe, dass die Leselust dann ganz schnell aufkommt. 🙂

    Liebe Grüße
    Marina

  • Mellis Buchleben

    Hey Ascari,

    Dein Buch klingt spannend, vor allem mit diesen Instagram-Posts und den Beschreibungen/Kommentaren zu den Bildern.

    Ich hab auch spät Mittag gegessen 😀

    Hab einen schönen Abend mit Buch, Gummitierchen und dem Austausch 🙂

    Liebe Grüße Melli

  • Livia

    *hüstel*

    Jap, das kann sein, und wir haben einfach gehofft, dass es niemand merkt 😉

    Wir haben uns sehr verrechnet und dachten irgendwie alle, dass 18.30 bis 21.00 Uhr 90 Minuten wären 😉 Dann haben wir das bemerkt und ganz schnell korrigiert, aber das war erst vor etwa zwei Stunden. Wir hoffen natürlich, dass nun niemand in Stress gerät…

    Dein Silvester klingt aber auch toll, irgendwie total schön, auf die verschiedenen Länder und ihre Zeitzonen anzustossen. So kommt man definitiv ein wenig in Feierlaune 😉

  • Tine

    Hey,
    das mit den Bildunterschriften für Instagram ist ja gut gemacht! Hab mir darüber nie so Gedanken gemacht, dass die auch aufgehübscht werden, weil ich nur über Bücher oder (privat) über Ereignisse schreib. Ich merks aber auch oft, wie Influencer über irgendein Ritual oder etwas ,dass sie mögen schreiben, und dann ne haarscharfe Kurve zu dem entsprechenden Sponsor kommt. Manchmal ist das viel zu gewollt 😀
    Auf die anderen Zeitzonen zu achten ist ja mal cool!
    liebe Grüße

  • Lesendes Federvieh

    Für uns gilt der Satz mit x leider auch. Wir hatten schon Karten für das Krimifestival München, dann wurde alles abgesagt. Alle übrigen Veranstaltungen fanden dann, wenn überhaupt, nur noch online in abgespeckter Form statt. Sehr schade,

    • Ascari

      Ja, das war bei uns dann auch so. Was es gab, war dann nur noch online … Wobei ich das trotzdem sehr entgegenkommend von manchen Autoren fand, wenigstens einen kleinen Ersatz anzubieten.

  • Livia

    Liebe Ascari

    Deine Antwort zur achten Frage klingt auch total spannend. Es freut mich, dass du dich mehr und mehr mit der Geschichte anzufreunden scheinst (es wirkt zumindest so auf mich).

  • Livia

    Und ich klopfe dir auch auf die Schultern. Schön, dass du vorwärts gekommen bist. Das Buch klingt wirklich immer besser. Ich muss es unbedingt lesen 🙂

  • Livia

    Liebe Ascari

    Es war so schön, wieder einmal mit dir gemeinsam zu lesen und es freut mich, dass du bis zum Ende durchgehalten hast.

    Ich versuche (und möchte unbedingt) vermehrt wieder GLM veranstalten, aber wann dies der Fall sein wird, kann ich dir leider noch nicht sagen.

    Ich werde dich aber auf jeden Fall darüber informieren.

    Alles Liebe an dich und schlaf ganz gut
    Livia

    • Ascari

      Ist klar, es passt halt zeitlich auch nicht immer. Aber ich hab mich echt gefreut, dass du an mich gedacht hast auf Insta 🙂 . Leider schaue ich gerade dort derzeit am wenigsten rein, aber ich hab jetzt mal die Benachrichtigungen am Handy geändert, hoffe, dass das für die Zukunft klappt.

  • Lesendes Federvieh

    Liebe Ascari,

    wie schön, da haben wir doch beinahe gleich viele Seiten gelesen, bei mir sind es nämlich 78 geworden. 🙂

    Vielen herzlichen Dank, dass du so spontan mitgemacht hast! Es war eine große Freude gemeinsam mit dir zu lesen und über buchige Themen zu diskutieren! 😀

    Wenn du schon so fragst, eine Neuauflage lässt sich bestimmt demnächst einrichten, was meinst du Livia? 🙂

    Herzliche Grüße und gute Nacht,
    Kathi

    • Ascari

      Liebe Kathi,

      wie ich schon geschrieben habe: Gut 80 Seiten ist für ein GLM eh sehr gut … Hatte schon Abende, da kam ich vielleicht auf 30 Seiten – oder so 😀 .

      Das mit dem Diskutieren kann ich nur zurückgegen!

      Liebe Grüße
      Ascari

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.