Handlettering der Buchblogger / 07.2018

Aufgrund der SuBventur ist mein monatliches Handlettering der Buchblogger dieses Mal wieder ein bisschen später dran. Aber das passt schon, denn die Idee für das neue Lettering hatte ich zwar schon recht früh, aber nicht so recht Lust, sie unmittelbar danach auszuarbeiten. Was in gewisser Hinsicht ein Fehler war …

Warum? Weil ich mich die letzten Tage auf ein neues Thema konzentriert habe, was zwar in enger Verbindung mit dem Handlettering steht, mir aber recht viel Zeit auf YouTube gestohlen hat: Bullet Journaling.

Aus diesem Grund habe ich mich dieses Mal auch nur auf das eigentliche Thema von Tanja und Leni  konzentriert, die Fleißaufgabe außen vorgelassen (obwohl ich die Idee super finde, das können wir gern beibehalten!).

Das Thema lautete:
Lettere ein Wort, das dir beim Lesen deines aktuellen/letzten Buches ganz besonders gut gefallen hat.

Das Wort stammt zwar nicht aus meinem letzten Buch und das Buch selbst hat mir auch nicht gefallen, aber das Wort hat sich mir beim Lesen doch irgendwie eingebrannt: Superintelligenz.

Aufgetaucht ist es in Frank Schätzings “Die Tyrannei des Schmetterlings”. Und ich glaube, es ist hängengeblieben, weil ich es bisher eigentlich nur aus der SF-Serie “Perry Rhodan” kannte.

Okay, worum geht es in Schätzings Buch?

Kalifornien, Sierra Nevada. Luther Opoku, Sheriff der verschlafenen Goldgräberregion Sierra in Kaliforniens Bergwelt, hat mit Kleindelikten, illegalem Drogenanbau und steter Personalknappheit zu kämpfen. Doch der Einsatz an diesem Morgen ändert alles. Eine Frau ist unter rätselhaften Umständen in eine Schlucht gestürzt. Unfall? Mord?

Die Ermittlungen führen Luther zu einer Forschungsanlage, einsam gelegen im Hochgebirge und betrieben von der mächtigen Nordvisk Inc., einem Hightech-Konzern des zweihundert Meilen entfernten Silicon Valley. Zusammen mit Deputy Sheriff Ruth Underwood gerät Luther bei den Ermittlungen in den Sog aberwitziger Ereignisse und beginnt schon bald an seinem Verstand zu zweifeln. Die Zeit selbst gerät aus den Fugen. Das Geheimnis im Berg führt ihn an die Grenzen des Vorstellbaren – und darüber hinaus.

Die Wikipedia geht sogar noch ein bisschen darüber hinaus: “Das Thema des 2018 erschienenen Science-Fiction-Thrillers sind die Möglichkeiten und Gefahren der Künstlichen Intelligenz.

Aus diesem Grund habe ich mich für mein Lettering dieses Mal wieder von etwas IT-lastigem inspirieren lassen, einer Platine:

(© by Blickpixel / Pixabay.com)

Die Umsetzung meines Letterings hat mir allerdings gezeigt, dass Idee und Umsetzung sich wieder einmal ganz gewaltig widersprechen. Und mir war auch nicht klar, dass sich Lineal bzw. Geodreieck und Signo Penroller nicht unbedingt mögen … Kleine Patzer und Schmierer sind das Resultat, die aber jetzt trotzdem drin bleiben. Perfektionist, du bist halt einfach mal ruhig! 😀

Für den dunkelgrünen Hintergrund habe ich mir einen Tonpapierblock mit verschiedenfarbigen Blättern gekauft. Es ist zwar nicht unbedingt fürs Handlettering mit Brush Pens geeignet (Dafür ist es zu rau), aber alle anderen Stifte (Buntstifte, Filzstifte, Fineliner) kann man getrost verwenden. Mit 130 g/m2 brauche ich mir auch keine Sorgen machen, dass es allzu rasch durchscheint …

Bei der Gestaltung habe ich eine Weile überlegt, wie ich es halten will. Am Ende entschied ich mich das “Super” von Superintelligenz über die “Intelligenz” zu stellen. Das fand ich einfach passend, weil “super” ursprünglich aus dem Lateinischen kommt und dort schlicht und einfach “über” bedeutet.

Wer es übrigens ganz stimmig haben will, sollte sich folgenden Song anhören (oder zumindest im Kopf haben), während er sich das Lettering anschaut: Den Main Title aus dem Soundtrack zu dem (zugegebenermaßen schon recht alten) Film “Nummer 5 lebt”. Frei nach dem Motto: Bild und Ton als künstlerische Symbiose 😀 .

Loading Likes...

10 Gedanken zu „Handlettering der Buchblogger / 07.2018

  1. Huhu Ascari,
    das Cover von deinem Buch sieht ja mal schon sowas von genial aus. Und das Lettering ist dir – mal wieder – sowas von gelungen.
    Ich war ja sehr gespannt, als ich gelesen habe, dass es ein IT-lastiges Bild werden wird, was du dir da ausgedacht hast. Du hast dich ja für einen schlichten aber unglaublich effektiven Schriftzug entschieden. Gefällt mir wirklich sehr <3

    Vielen Dank, dass du dein Bild mit uns geteilt hast <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    1. Vielen Dank, liebe Tanja, das freut mich :). Ich wollte zwar eigentlich nicht gleich wieder ein IT-lastiges Lettering machen, aber das Wort “Superintelligenz” hatte sich so in mein Hirn festgebrannt 😀 …

      Liebe Grüße
      Ascari

  2. Hallo Ascari,

    also mir gefällt Dein Bild total gut! Ich mag es immer sehr, welche Verbindung und Assoziation Du zum Technischen herstellst. Ich habe zwar nicht so viel Ahnung von Technick, aber ein kleiner Nerd steckt trotzdem in mir. 😀

    Neben bei finde ich es total interessant, dass Dich das Buch so begeister hat, denn bisher habe ich nur Negatives gehört. Ich muss im Laufe des Wochenendes mal nach Deiner Rezension suchen.

    Sei liebst gegrüßt
    Petrissa

    1. Liebe Petrissa,

      ich bin immer auf der Suche nach neuen Ideen fürs Lettering, das dürftest du sicher schon gemerkt haben :). Aus dem Grund probiere ich mich gern in Bereichen aus, die man nicht unbedingt mit Handlettering in Verbindung bringt …

      Dass du nicht richtig gelesen hast, ist halb so schlimm. Du willst gar nicht wissen, wie oft mir das schon passiert ist. Die Idee und die Themen zu dem Buch haben mir ja gefallen, sonst hätte ich es wohl abgebrochen, aber die Umsetzung hat es mir nicht einfach gemacht. Naja, man kann nicht alles haben.

      Liebe Grüße zurück!
      Ascari

  3. Huhu Ascari,

    wie genial ist denn bitte dein ganzer Post?? Das Buch ist mir schon einige Male über den Weg gelaufen, aber angesprochen hat es mich nicht wirklich. Nachdem ich gelesen habe, dass es dich auch nicht komplett überzeugen konnte, beruhigt mich das auch ein wenig (muss ich zugeben ;-)).

    Dass du dir eine Platine als Muster vorgenommen hast, finde ich ziemlich kreativ und auch wundervoll umgesetzt. Dazu noch die Nachhilfe in Latein! =D Du hast dir wieder mal mega viel Mühe gegeben und ich bin wirklich froh darüber, dass du so aktiv bei der Aktion dabei bist. Auf deine Entwürfe bin ich wirklich jedes Mal richtig neugierig und deine Posts dazu sind immer mit vielen interessanten Details gespickt. (Ich erinnere nur an die verschiedenen deutschen Schreibschriften ;-)).

    Die kleinen Patzer oder Schmierereien sind mir überhaupt nicht aufgefallen. Für mich wirkte es eher so, als hättest du hier und da mal größere und mal kleinere Punkte als Akzente gesetzt. Wie können denn Patzer so gewollt aussehen??? Ascari, wie machst du das? xD

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    1. Liebe Leni,

      du hast eine wundervolle Art, Komplimente zu machen! Hat dir das schon mal jemand gesagt? Das spornt so richtig an für die nächsten Letterings :)).

      Die kleinen Patzer sieht man bei den geraden Linien, die kleinen Punkte sind ja beabsichtigt (okay, einer der Punkte ist ein bisschen verschmiert, wenn man genau schaut), die sollen an die Lötstellen auf einer Platine (die silbernen Stellen) erinnern :). Und den etwas größeren Fleck hab ich elegant mit dem Geodreieck verdeckt – ein bisschen mogeln beim Fotografieren ist erlaubt, gelle? 😉

      Liebe Grüße
      Ascari

      PS: Die deutschen Schreibschriften hast du übrigens bestimmt nicht das letzte Mal bei mir gesehen!

  4. Liebe Ascari,

    das Lettering finde ich grandios! Es passt zu dir und aus der Idee ist ein schönes Lettering geworden. Der Perfektionismus muss sich da überhaupt nicht verstecken!
    Das Buch werde ich auslassen. Zu viele Kritiken, die genau das ansprechen, was mich wohl auch stören würde.

    GlG, monerl

    1. Danke dir, liebe Monerl 🙂
      Ich kann dir aber jetzt schon verraten, dass das Lettering des nächsten Monats wieder etwas “klassischer” ausfallen wird, einfach weil das Thema ein ganz anderes ist …

      Liebe Grüße
      Ascari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.