Handlettering

Handlettering der Buchblogger / 10.2021

Okay, dieses Mal habe ich mich endlich wieder einmal etwas leichter mit dem Thema getan, weil ich nicht ganz zufällig ein Buch im Regal stehen habe, das ganz hervorragend zu der Aufgabe passt. Denn im Gegensatz zum letzten Mal bin ich wieder brav und habe mir vorgenommen, etwas zu lettern, was dem Thema von Tanja und Leni entspricht 🙂 .

Das Thema lautete:
Verleihe einem Buchtitel einen herbstlichen Touch

Ha! Da fällt mein Blick natürlich sofort auf einen Titel von Andreas Gruber, der bei mir schon eine Weile im Regal steht und der den Herbst passenderweise sogar im Titel trägt: Das Buch heißt “Racheherbst” und ist der zweite Teil aus der sogenannten “Rache”-Reihe des Autors.

Unter einer Leipziger Brücke wird die verstümmelte Leiche einer jungen Frau angespült. Walter Pulaski, zynischer Ermittler bei der Polizei, merkt schnell, dass der Mord an der Prostituierten Natalie bei seinen Kollegen nicht die höchste Priorität genießt.

Er recherchiert auf eigene Faust – an seiner Seite Natalies Mutter Mikaela, die um jeden Preis den Tod ihrer Tochter rächen will. Gemeinsam stoßen sie auf die blutige Fährte eines Serienmörders, die sich über Prag und Passau bis nach Wien zieht.

Dort hat die junge Anwältin Evelyn Meyers gerade ihren ersten eigenen Fall als Strafverteidigerin übernommen. Es geht um einen brutalen Frauenmord – und eine fatale Fehleinschätzung lässt Evelyn um ein Haar selbst zum nächsten Opfer werden …

Wer es noch nicht kennt: lesen! Die Geschichte kann auch ohne Vorkenntnisse des ersten Teils gelesen werden und passt perfekt für kalte, schaurige Nächte. Halloween ist schließlich auch nicht mehr weit! 🎃

Was wäre ein herbstliches Motiv ohne fallende Blätter? Erraten: langweilig. Also habe ich mich hingesetzt und ein bisschen herumprobiert, welche Formen mir am besten mit einer schlichten Schrift gefallen – dieses Mal sollte es bunt werden! Ein Herbst ohne Farben ist schließlich kein Herbst 🙂 …

Ich glaube, dieses Mal brauche ich nicht wirklich groß etwas zum Lettering selbst schreiben, ich denke, es spricht für sich 😁 . Damit es richtig schön bunt wird, hab ich meine guten, alten Stabilos wieder rausgeholt, hier habe ich schließlich jede Menge bunte Stifte, die sehr gut miteinander harmonieren, wenn es um Gelb, Orange, Rot, Braun und ein bisschen Grün geht – der Herbst ist ja nicht zuletzt die Zeit des Übergangs.

Trotzdem habe ich die einzelnen Buchstaben einfach kunterbunt durcheinander gestaltet, ich hatte dieses Mal tatsächlich keine Vorstellung davon, was farblich am Ende rauskommen sollte, hab ich einfach ganz spontan die Stifte geschnappt. So bunt durcheinander sieht ein Herbstwald schließlich irgendwann aus, vorausgesetzt man hat nicht nur Nadelbäume vor sich …

Loading Likes...

11 Kommentare

  • Dana - Bambinis Bücherzauber

    Hallo Ascari,
    hier gibt es bei dir nicht nur ein Lettering, sondern gleich eine klare Buchempfehlung 😉 Klingt auf jeden Fall spannend und wenn man es auch ohne Vorkenntnisse lesen kann, umso besser. 😀 Aktuell ist es zeitlich bei mir schwierig, aber ich werde es trotzdem mal auf die Merkliste setzen 🙂

    Dein Lettering ist richtig schön bunt geworden -so wie der Herbst. Also absolut passend. Ich finde es auch schön, dass du dich einfach hast inspirieren lassen und zu der Farbe gegriffen hast, die sich dann richtig angefühlt hat. Ich mag die bunte Zusammenstellung auf jeden Fall richtig gern. 🙂 Und auch mit den Blättern nebendran passt es natürlich richtig super.
    Herbstlaub gibt es bei mir heute auch 😉

    Liebe Grüße
    Dana

    • Ascari

      Liebe Dana,

      stimmt, die Empfehlung kann man da durchaus rauslesen, ich mag Andreas’ Bücher schon eine ganze Weile 😁. Nicht alle haben mir gleich gut gefallen, aber unterhalten kann der Autor eigentlich immer.

      Liebe Grüße
      Ascari

  • Aleshanee

    Schönen guten Morgen!

    Na das sieht ja mal richtig schön bunt und nach Herbst aus *.*
    Die Farben strahlen so richtig und die Blätter runden die Schrift auch super ab! Gefällt mir sehr!

    Die Rache-Reihe mochte ich ja sehr gerne und spannend kann Andreas Gruber auf jeden Fall 😀 Ich hoffe, du kommst bald dazu und ich bin gespannt, wie sie dir gefällt!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Ascari

      Hi Aleshanee!

      Ja, das stimmt, das sollte es auch sein, eine bunte Mischung an Herbstfarben eben. 😊

      In Summe fand ich den “Rachewinter” bis jetzt am schwächsten aus dieser Reihe, aber mal sehen, was noch kommt. Es kommt ja nicht nur das Crossover, sondern auch noch der “Rachefrühling”. Da dürfen wir uns noch auf viele spannende Lesestunden freuen!

      Liebe Grüße
      Ascari

  • Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee

    Hallo liebe Ascari,

    ich bin ja nicht so der Thriller- und Krimileser. Gruselig darf es zwar sein, aber dann doch eher “gruselig für jüngere Leser/innen” ;o)

    Dein Lettering verpasst der doch recht grausigen, aber durchaus interessant klingenden Story, einen positiven Flair. Das mochte ich als “kleiner Angsthase” gerade sehr.

    Ich finde die Idee klasse, dass du die Buchstaben in Farben von buntem Herbstlaub präsentierst. Ein richtig schönes Lettering, das Lust auf den Herbst und einen schönen Spaziergang durch den Wald macht <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    • Ascari

      Liebe Tanja,

      ich finde, Herbst und Gruseln passt wunderbar zusammen – bis Halloween ist es ja auch nicht mehr weit. 🎃
      Mir ist aber schon klar, dass Thriller nicht jeden Geschmack treffen. Ich bin da ja selbst ein bisschen heikel – um manche Themen und Geschichten mache ich auch einen Bogen. 😂

      Den Spaziergang in einem Herbstwald im Sonnenschein hatte ich übrigens beim Lettern auch vor Augen, das heißt, dieses Mal hab ich mein Ziel erreicht. 😊👍

      Liebe Grüße
      Ascari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.