Mein SuB kommt zu Wort / 20.05.2016

Bereits vor einem Monat, als die Aktion Premiere hatte, dachte ich mir, das wäre doch auch einmal ganz schön, hier mitzumachen :). Ins Leben gerufen wurde sie von Anna auf annasbuecherstapel.de. Mitmachen kann jeder, vom Prinzip her funktioniert sie ähnlich wie “Gemeinsam lesen”, es gibt also jeden Monat eine neue vierte Frage an den SuB. Aber genug der Vorworte, ich übergebe an meinen SuB …

1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)

Normalerweise habe ich eine Höhe von ca. 30 Büchern … Und ja, das dürft ihr glauben, weil meine Besitzerin sich von einem zu dicken SuB etwas überfordert fühlt. In letzter Zeit war sie außerdem relativ garstig zu mir, viele Bücher haben mich ungelesen verlassen müssen, weil sie der Meinung war, dass sie mir viel zu lange Gesellschaft geleistet haben. Deswegen bin ich derzeit bei 18 Büchern – und ich darf mich gar nicht trauen, es zu sagen, aber ich soll noch weiter schrumpfen: Auf 10 Stück! Hilfe! Dann bleibt von mir ja gar nichts übrig *Tränchen verdrück*.

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Obwohl meine Besitzerin in letzter Zeit dazu neigt, eher Leihbücher zu lesen (Irgendwie ist da immer die Rede von “Ich hab kein Geld” und ähnlichen komischen Ausreden), finden wenigstens Rezensionsexemplare und Gewinne zu mir … Auf diese Weise hat mich “Malteser Morde” von Joyce Summer erreicht, dann “Asgaroon – Die Abenteuer von Dominic Porter” von Allan J. Stark und gestern ganz frisch “Bis du wieder atmen kannst” von Jessica Winter.

3.Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Als letztes verlassen hat mich die Shortstory “The House of the Stone” von Amy Ewing. Da meine Besitzerin gerade den zweiten Teil der Juwel-Reihe “The White Rose” liest, hat sie kurz Pause gemacht und beschlossen, diese Shortstory einzuschieben, weil es das Schicksal von Violets bester Freundin Raven ein wenig beschreibt. Wenn ich das richtig verstanden habe, spielt die Geschichte zwischen erstem und zweitem Band, zumindest was die Reihung angeht …
Die Bewertung ist mit drei Sternen ausgefallen, also scheint die Geschichte schon ganz gut gewesen zu sein, allerdings auch etwas gefehlt zu haben. Ob ich meine Besitzerin dazu nochmal befragen sollte?

4. Lieber SuB, nimmt dein(e) BesitzerIn an SuB-Abbau-Challenges teil und was sind deine Gedanken dazu? Findest du es gut oder macht es dir Angst?

Vergangenes Jahr hat meine Besitzerin an einer SuB-Challenge teilgenommen – nur um dann kläglich daran zu scheitern. Ja, ja, ich lasse mich nicht so leicht kleinkriegen! Dieses Jahr hat sie einen neuen Versuch mit einer anderen Methode unternommen, es werden weniger Bücher gekauft *seufz* und Bücher radikal aussortiert (Ihr wisst ja gar nicht, wie es mir zu Beginn des Jahres ergangen ist, diese Ausmiste-Aktion war ganz schön fies!!). Ich musste daher eine ganz schöne Schlappe einstecken, aber noch habe ich nicht aufgegeben. Ich bin immer da, ich lauere mit jedem neuen Buch, das meine Besitzerin auf anderen Buchblogs entdeckt, hehe *fiesgrins*.

Ach ja, während ich hier gerade vor mich hin philosophiere, soll ich euch noch etwas ausrichten: Ich werde etwa für 10 Tage kein Lebenszeichen von mir hier auf dem Blog geben können … Oh Mann, womit habe ich das bloß verdient *seufz*.

Loading Likes...

2 Gedanken zu „Mein SuB kommt zu Wort / 20.05.2016

  1. Guten Morgen kleines Geschwisterchen ^^
    *mit den Seiten raschel*
    Will deine Besitzerin dich ausroten? Warum hat sie ausgemistet? Das muss doch nicht sein… Du tust mir leid, aber leider kann ich dir nicht helfen. Bücher abgeben wäre eine Idee. Doch dann sortiert sich da ja wieder aus und allein der Gedanke Flocke könnte bei mir richtig aussortieren *Seiten zittern*
    Nein… nein den Büchern sei dank macht sie so etwas nicht *zufrieden zu ihr schau* Auch wenn sie diesen Monat etwas fies zu mir war ist sie eine gute Besitzerin.

    Ich kann mich ja mal mit den anderen SuBs zusammen tun. Vielleicht schaffen wir es gemeinsam, dass du nicht ganz verschwindest.

    In der Hoffnung dich nächsten Monat wieder zu treffen
    Gruß
    Flocke's SuB

  2. Hey 🙂

    Es scheint ganz so, dass meine Besitzerin Angst hat, dass ihr die Bücherstapel über den Kopf wachsen … Und das, wo ein großer Teil von mir aus E-Books besteht – versteh einer die Gedankenwelt von Leserinnen!

    Und ich freue mich über jede Unterstützung, die ich kriegen kann, damit ich nicht zu einem totalen Strich in der Landschaft werde!

    Ganze liebe Grüße
    Ascaris SuB (der jetzt Gott sei Dank wieder Gesellschaft von seiner Besitzerin hat, die Durststrecke war ziemlich lang)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.