Rezension Bettina Pecha – Die Liebesbotin der Königin

Seit ich das erste Mal “Die Tudors” gesehen habe, war ich Feuer und Flamme für diese geschichtliche Epoche Englands. Heinrich VIII war und ist umstritten, aber sein Streben nach einem männlichen Erben hat Ereignisse in Gang gesetzt, die für ihre Zeit bemerkenswert waren. Für sein Ziel hat er eigentlich alles in Frage gestellt, was man vorher nicht hinterfragt hat. Resultat: Eine neue Religion – und am Ende war seine Tochter aus zweiter Ehe – Elisabeth I – die erste Frau, die den Thron eines europäischen Herrschers bestiegen hat.

Zum Inhalt:

Genau in diese Zeit legt die Autorin die Geschichte um Elizabeth Ruscot, die in jungen Jahren in eine Art Schule für junge Damen geschickt wird. Dort lernt sie unter anderem Catherine Howard, die spätere fünfte Ehefrau Heinrichs VIII, kennen.

Sie verliebt sich zum ersten Mal, wird aber einige Jahre später zunächst gegen ihren Willen mit einem anderen Adeligen verheiratet. Als Catherine Howard sich an sie erinnert und sie an den Hof befiehlt, wird es gefährlich, sowohl für sie als auch ihre große Liebe Philip.

Meine Meinung:

Neu ist dieses Szenario ja nun nicht gerade, aber es macht Spaß, der Geschichte zu folgen. Bettina Pecha versteht es, auf eine ruhige, aber anziehende Art die Geschichte von Elizabeth zu erzählen. Schon nach kurzer habe ich mich dabei ertappt, dass ich wirklich gerne mit Elizabeth mitgefühlt habe :). An einigen Stellen musste ich auch an Anne Golons “Angelique” denken (Dort muss die Heldin ihren Mann ja auch erst lieben lernen), aber das tut dem Buch keinen Abbruch.

Bis auf einige, meiner Meinung nach ein wenig zu oft auftauchenden Formulierungen hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich empfehle es gerne weiter :).

Mein Fazit:

Ein schön und solide geschriebener historisches Liebesroman, wo wir die Entwicklung der Heldin vom jungen Mädchen zur erwachsenen Frau mitverfolgen können. Wer auf die Zeit der Tudors (England im 16. Jahrhundert) steht, kann hier eigentlich absolut nichts falsch machen.

  • ★★★★
  • E-Book
  • 332 Seiten
  • books2read
  • B00NOYATFU
Loading Likes...

2 Gedanken zu „Rezension Bettina Pecha – Die Liebesbotin der Königin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.