• Rezension

    Rezension Philip Kerr – 1984.4

    Wenn mich nicht alles täuscht, wurde ich auf dieses Buch durch die Rezensionen einer anderen Bloggerin aufmerksam. Das Cover und sein offener Bezug zu George Orwells “1984” fesselten jedenfalls sofort meine Aufmerksamkeit. Dann geriet das Buch eine Zeit lang in Vergessenheit, ehe ich es in der Jugendbuch-Abteilung meiner Bücherei wieder entdeckte. Eingezogen ist schlussendlich dann aber als Hörbuch, weil der Sprecher Josef Vossenkuhl mich stellenweise an einen meiner Lieblingssprecher erinnerte. Der Klappentext: Wir schreiben das Jahr 2034. Der Staat hat die völlige Kontrolle über Leben und Tod, der geheimnisvolle “Winston” wacht über alle. Die 16-jährige Florence arbeitet aus voller Überzeugung...

  • Rezension

    Rezension Daniel Wolf – Im Zeichen des Löwen

    Mit “Im Zeichen des Löwen” wechselt Autor Daniel Wolf zum ersten Mal den Schauplatz in Deutschland, wo er seine mittelalterlichen Romane ansiedelt. Die “Fleury”-Reihe, die ihn bekannt gemacht hat, spielt im deutsch-französischen Grenzgebiet, mit dem ersten Band der Friesen-Saga zieht es ihn allerdings in eine der nördlichsten Gegenden Deutschlands. Was im Vergleich zu “Die Gabe des Himmels” (dem letzten Band der “Fleury”-Reihe) allerdings gleichgeblieben ist, ist die Zeit, nämlich das 14. Jahrhundert. Der Klappentext: Friesland 1351: Schiffe zu bauen – das war schon immer der Traum des junge Zimmermanns Jann Wilken. Mit seinen genialen Ideen will er die Seefahrt revolutionieren...

  • Rezension

    Rezension Ernest Cline – Ready Player Two

    Ich weiß gar nicht mehr genau, wann ich das erste Mal auf die Ankündigung stieß, dass es von Ernest Cline eine Fortsetzung zu “Ready Player One” geben würde. Wenn mich nicht alles täuscht, war das irgendwann im Herbst / Winter 2020 … Auf jeden Fall notierte ich mir damals schon den Titel für meine Liste für 2021, denn “Ready Player One” ist, ob man das Buch nun mag oder nicht, ein Buch, an dem als Geek nur schwer vorbeizukommen ist. Nun habe ich es zusammen mit einigen Gleichgesinnten im Rahmen einer Leserunde bei Petrissa vom Morgenwald gelesen. Wer übrigens “Ready...

  • Rezension

    Rezension Thomas Wheeler – Cursed. Die Auserwählte

    Als bei Netflix letztes Jahr im Juli die erste Staffel der Serie “Cursed” veröffentlicht wurde, wusste ich ehrlich gestanden gar nicht, dass es eine Buchvorlage dafür gibt. Die entdeckte ich dann erst etwas später, als ich wieder einmal in der Buchhandlung meines Vertrauens ein wenig gestöbert habe und mir das rote Cover ins Auge fiel. Am Ende hab ich mich dann aber doch gegen die gedruckte und für die gesprochene Version entschieden, da der Sprecher beim Probehören einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat. Zu dem Zeitpunkt wusste ich schon, dass das Buch bei einigen Leuten in der Community offensichtlich ziemlich...

  • Rezension

    Rezension Nancy Springer – Der Fall der linkshändigen Lady

    Mit dem “Fall der linkshändigen Lady” erzählt Nancy Springer die Geschichte von Enola Holmes, der kleinen Schwester des bekannten Detektivs Sherlock Holmes, weiter. Diente Teil 1 eher dazu, um eigentlich alle Figuren an den richtigen Platz zu bringen, konzentriert sich dieser zweite Teil zum ersten Mal mehr auf den Fall selbst – und Enola kann endlich zeigen, was wirklich in ihr steckt. Wer die klassischen Geschichten kennt, wird sich unweigerlich an eine gewisse Irene Adler erinnert fühlen, der es bekanntlich ja ebenfalls gelungen ist, Holmes immer wieder auszutricksen … Aber gut, ich greife vor 😀 . Der Klappentext: Mycroft und...

  • Rezension

    Rezension Nancy Springer – Der Fall des verschwundenen Lords

    Diese insgesamt sechsteilige Reihe um Enola Holmes, die kleine Schwester des bekannten Detektivs, ist mir ehrlich gestanden schon früher begegnet. Bisher hat es aber einfach nicht gepasst, die Bücher genauer unter die Lupe zu nehmen. Der Trailer von Netflix für die Verfilmung des ersten Buchs hat mich aber erinnert, da war ja noch was … Denn der machte mich nun doch neugierig. Ein junges Mädchen, das bei seiner Mutter fern von gesellschaftlichen Zwängen aufgewachsen ist und das sich nicht so ohne weiteres anpassen will – das klingt eben einfach nur sympathisch :). Der Klappentext: Als Enola, die jüngere Schwester von...