Tops & Flops / 07.2018

Wie bereits bei Instagram erwähnt, birgt der Juli einen ganz besonderen Witz in sich: Obwohl ich wirklich jede Menge Zeit zum Lesen hatte, ist der Monat nach dem April mein zweitschwächster Lesemonat geworden. Es war nicht mal Absicht, aber im Moment beschäftige ich mich mit so vielen anderen Dingen, dass das Lesen im Vergleich irgendwie etwas zu kurz gekommen ist.

Wenn ich so überlege, ist ein Großteil der Zeit wahrscheinlich bei YouTube, Prime und Netflix gelandet. So viele geniale Serien, für die ich bisher nie Zeit hatte (und für die es wohl auch den richtigen Zeitpunkt gebraucht hat, ich sag nur “Luzifer”, so einen sexy Teufel hatten wir ja noch nie *sabber*) …

Tops & Flops

Spaß gemacht haben mir allerdings auch die vielen Videos zum Bullet Journaling. Nach dem Lesen des Ratgebers war es doch einfacher herauszufinden, was ich für mich fürs Studium gerne hätte und was nicht. Ich bin mir auch nicht sicher, ob das, was mir vorschwebt, noch ein BuJo ist, aber darum geht es Gott sei Dank ja nicht. Jeder kann aus dem System das machen, womit er am besten klarkommt – das habe ich jetzt endlich verstanden.

Ganz ohne Bücher ist der Monat aber trotzdem nicht abgelaufen, was allerdings auch den Rezensionsexemplaren zu schulden ist, die darauf warten, gelesen zu werden. Einerseits schlecht, andererseits gut, weil ich darauf hoffe, dass ich damit dann wenigstens im August wieder in meinen früheren Leserhythmus hineinfinde …

Top des Monats

Weil ich im Juli so wenig gelesen habe, nimmt dieses Mal tatsächlich ein Sachbuch den Stockerlplatz ein, man sollte es nicht für möglich halten :D. Aber “Bullet Journal: Das Praxisbuch” hat mir wirklich gut gefallen, gerade wenn man mit dem Thema noch nie zu tun hatte, kommt man damit ziemlich schnell hinein. Die Rezension zu dem Buch findet ihr hier.

Ich habe mir in der Zwischenzeit aus demselben Verlag außerdem die Sketchnotes-Starthilfe besorgt, mal sehen, ob ich meine verborgenen Kritzel-Talente damit wecken kann. Doodles sind ja beim Bullet Journaling sehr beliebt (Daher bin ich auch darauf gekommen), mal sehen, ob mir das nicht auch beim Studieren helfen wird.

Flop des Monats

Der Flop des Monats kommt einmal mehr durch meine “Lieblingsautorin” Audrey Carlan. Seit kurzer Zeit gibt es jetzt einen Nachfolgeserie zu “Calendar Girl”, die allerdings dieses Mal aus der Sicht eines Mannes geschrieben ist. Klang ja eigentlich nach einer interessanten Idee … Und ja, ich gebe zu, ich war neugierig, ob die Autorin in irgendeiner Form lernfähig ist oder nicht.

Wenn ich das Buch allerdings als Flop bezeichne, könnt ihr euch eh vorstellen, wie ich darüber denke. Denn herausgekommen ist eine wirklich gruselige Kopie von “Calendar Girl”, die weder erotisch noch abwechslungsreich zu lesen ist. Das einzige, was ich dem Buch wohl unfreiwillig abgewinnen konnte, war der Humor. Wobei ich nicht glaube, das der beabsichtigt war, aber wer weiß das schon … Ein bisschen ausführlicher hab ich meiner Meinung dazu auf GR Luft gemacht.

Loading Likes...

9 Gedanken zu „Tops & Flops / 07.2018

  1. Schönen guten Morgen!

    Ja, manchmal hat man einfach weniger Zeit zum Lesen, gerade wenn man viel bei Netflix unterwegs ist 😀 Wobei ich bei Serien noch wählerischer bin als bei Büchern und sich meine Auswahl da noch im Rahmen hält, aber finden tut man da ja immer was!

    Ich kenne weder dein Top noch deinen Flop – mit dem Thema Bullet Journal hab ich mich noch nie auseinandergesetzt, denke aber durch das Bild, dass ich weiß, was damit gemeint ist 😀 Den Begriff hab ich natürlich schon öfter gehört, vielleicht sollte ich doch mal schauen, ob das nicht auch was für mich wäre ^^

    Im Juli hatte ich leider viel Stress in der Arbeit und ich bin echt froh, dass der Monat vorbei ist – trotzdem bin ich doch viel zum Lesen gekommen und wenn mich auch ein paar der Bücher nicht so ganz vom Hocker reißen konnten, bin ich absolut zufrieden! 🙂

    Ich wünsch dir einen wundervollen August, auch mit ein bisschen Abkühlung, und schönen Lesestunden <3

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    1. Liebe Aleshanee,

      es ist ja nicht nur Netflix, sondern auch Prime … Ich bin auch sehr wählerisch, vieles, was gehypt wird, lasse ich meist links liegen, da es nicht unbedingt meinem Geschmack entspricht. Normalerweise ist es auch eine Zeitfrage, aber im Moment kann ich mir den Luxus tatsächlich leisten, über meinen gewohnten Tellerrand hinauszublicken :D.

      Solltest du in die Welt der BuJos eintauchen wollen: In der Zwischenzeit kenne ich einige Videos, die sich für Einsteiger eignen (und die gut erklären, was ein BuJo wirklich ausmacht). Dummerweise begegnen einem leider meist “Plan with me”-Videos – und da sieht man immer nur, was die Leute sich alles an Arbeit für ein BuJo antun …

      Ich wünsch dir auch einen guten Lesemonat im August, wobei ich gesehen habe, du warst ja fleißig!

      Liebe Grüße
      Ascari

        1. Es hängt natürlich von dir ab, wie du Zeit hast, aber ich würd mich freuen! Hab gemerkt, dass diese kleinen Challenges ideal für mich sind, mich ranzuhalten und zu üben :)).

          1. Ich bin dabei 😀
            Muss nur brainstormen und mit der Arbeit und den Bewerbungen und dem Wetter unter einen Hut bringen XD (aber klappt schon!)
            Bin ja auf diese Art und Weise auch zu Sketchnotes gekommen 🙂

          2. Mach dir keinen Stress deswegen, ja? Das Wetter is bei mir seit einigen Tagen ja auch nur noch jenseits von Gut und Böse … 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.