• Handlettering

    Handlettering der Buchblogger / 10.2020

    Nachdem das neue Thema ja immer bereits einen Monat im Vorhinein bekannt gegeben wird, war dieses Mal ausreichend Zeit, etwas vorzubereiten :). Aber zu den nächsten vier Wochen traue ich mich aktuell nicht, irgendeine Vorhersage zu machen, muss ich gestehen. Allerdings stirbt die Hoffnung bekanntlich ja zuletzt, daher lasse ich es einfach mal auf mich zukommen, ob und wie viel…

  • Rezension

    Rezension Nancy Springer – Der Fall der linkshändigen Lady

    Mit dem “Fall der linkshändigen Lady” erzählt Nancy Springer die Geschichte von Enola Holmes, der kleinen Schwester des bekannten Detektivs Sherlock Holmes, weiter. Diente Teil 1 eher dazu, um eigentlich alle Figuren an den richtigen Platz zu bringen, konzentriert sich dieser zweite Teil zum ersten Mal mehr auf den Fall selbst – und Enola kann endlich zeigen, was wirklich in…

  • Tops & Flops

    Tops & Flops / 3Q.2020

    Nicht ganz pünktlich, aber gut, den letzten Rückblick auf das erste halbe Jahr 2020 hab ich ja auch erst Mitte Juli veröffentlicht. Jetzt ist es allerdings wieder einfacher, etwas zeitnaher auf die letzten drei Monate zurückzublicken. Und man merkt derzeit den Unterschied zum Rest des Jahres einfach, denn ich finde in diesen drei Monaten eben mehr Zeit zum Lesen. Aus…

  • Rezension

    Rezension Andreas Gruber – Die Knochennadel

    Ich weiß gar nicht, wie oft mir zu Ohren gekommen ist, dass es zu den beiden bisherigen Peter Hogart-Büchern – “Die schwarze Dame” und “Die Engelsmühle” – keine Fortsetzung geben würde. Tja, mit “Die Knochennadel” wurden wir nun eines Besseren belehrt. Zeitlich spielt “Die Knochennadel” übrigens nur ein paar Monate nach “Die Engelsmühle”, daher ist das sicher spannend, wenn die…

  • Rezension

    Rezension Jasmin Jülicher – Castle Rose. Das schlafende Schloss

    Jasmin Jülicher ist mir schon seit dem Erscheinen ihrer “Hüter”-Geschichten ein Begriff. Ich gebe allerdings auch zu, dass ich nach dem zweiten Band erst einmal das Interesse an der Reihe verloren habe, da ich mich mit dem Fortgang der Geschichte nicht so recht anfreunden konnte. Deswegen war ich erst einmal skeptisch, ob mich eine andere Geschichte derselben Autorin begeistern würde…

  • Aktion

    #Femtember 2020: The Baker Street Series

    Die nächste Reihe, die ich im Rahmen des #Femtember vorstellen möchte, sind die Bücher von Michelle Birkby. Leider sind diese bis jetzt noch nicht ins Deutsche übersetzt worden, was ich ausgesprochen schade finde. Im englischsprachigen Raum dürften sich die Bücher allerdings recht gut verkauft haben, da die zwei Bücher nun in einer Neuauflage – mit neuem Titel und neuem Cover…